Nepal

Nepal ist ein Binnenstaat in Asien und liegt zwischen den zwei bevölkerungsreichsten Ländern der Erde (China und Indien). Mit ca. 150 000 km² ist Nepal knapp doppelt so groß wie Österreich und hat etwa 30 Millionen Einwohner, nur wenige davon leben in Städten (Urbanisierungsgrad: 15%). Das Land beherbergt den höchsten Berg der Erde (Mount Everest, 8848m), der tiefste Punkt liegt auf 70m Seehöhe im Süden. Nepal ist das im Durchschnitt am höchsten gelegene Land der Erde.

 

Nepal weist keine einheitliche Bevölkerungsstruktur auf, über 100 Volksgruppen und Sprachen wurden 2001 erhoben. Allerdings bekennen sich ca. 80% der Bevölkerung zum Hinduismus, 15% sind Buddhisten.

 

Dass Nepal eines der ärmsten Länder der Erde ist, zeigt sich u.a. an der hohen Analphabetenrate (50%), etwa 80 Prozent der nepalesischen Bevölkerung arbeiten im primären Sektor. Das durchschnittliche Monatseinkommen beträgt 18 Euro.

 

Alltagseindrücke in Nepal

Wir wurden, in Nepal angekommen, von Ranjeev und Subendra empfangen. Einige Tage verbrachten wir in Dhulikhel, einer ruhigen Kleinstadt etwa 30 km östlich von Kathmandu. Später besichtigten wir einige POIs im Kathmandu-Valley (Kathmandu, Thamel, Swayambunath, Panauti, Bhaktapur). Per Rafting-Tour ging es zwischendurch in den Royal Chitwan Nationalpark, nach unserer Tibet-Tour flogen wir nach Pokhara und reisten von dort weiter nach Indien.