Royal Chitwan National Park

Der Chitwan National Park liegt im Süden Nepals und ist per Bus in 6-8 Stunden von Kathmandu aus zu erreichen. Auf einer Fläche von 930 km² (weitere 2000 km² befinden sich auf der indischen Seite) tummeln sich etwa 700 Säugetierarten, u.a. Ghariale, Panzernashörner, Gaure und Bengalische Tiger.

Wir haben von Kathmandu aus eine zweitägige Raftingtour auf dem Trisuli-Fluss gemacht, und sind dann am zweiten Tag in Sauraha angekommen. Im Nachhinein gesehen hätte ein Tag auch vollkommen gereicht, da man Sauraha problemlos auch am ersten Tag erreichen kann. Vom zusätzlichen Tag verbringt man etwa 21 Stunden mit Warten, auch die Übernachtung im Slum (oder alternativ Zelten auf einer zugekoteten Wiese) dürfte nicht jedermanns Geschmack sein.

In Sauraha haben wir dann die ortsüblichen Aktivitäten absolviert: Besuch im Elephant Breeding Center, Elephant-Safaris und Jungle-Walks durch den Monsunwald, Einblick in die Thauru-Kultur etc.

 

Elephant Breeding Center

 

Jungle Walks

 

Sauraha

Reisetipps:

 

Chitwan kann man entweder mit einem All-inklusive-Package bereisen (Richtpreis für eine 4d/3n-Tour: 120 US-$, Stand September 2010), oder aber man fährt von Kathmandu aus über Bharatpur nach Sauraha und organisiert alles vor Ort. Zweitere Option ist natürlich etwas billiger, ob die Ersparnis von 20-30 US-$ die Mühe wert ist, muss jeder selbst entscheiden.

 

Wir hatten eine Tour in Kathmandu gebucht und wohnten in der Elephant Safari Lodge, fast schon beim Elephant Breeding Center. Nach Sauraha waren es gute 20 Minuten mit der Pferdekutsche, dafür war es schön ruhig, und die Wegstrecken z.B. in den Dschungel waren kurz. Auch das Service und Essen war hervorragend, weiters war es auch kein Problem, kurzfristig um einen Tag zu verlängern.

 

Zu beachten ist, dass Jeep-Safaris in und kurz nach der Monsunzeit aufgrund der Straßenverhältnisse oft nicht möglich sind. Auch das bekannte "Elephant-bathing" ist ausgesetzt, Touristen können bei der Elefantenwäsche nicht mehr selbst Hand anlegen. Grund dafür ist ein tödlicher Vorfall mit einem Gringo.