Kiew

Beim Hinflug hatten wir einen Layover von 5 h 20 min. Das reicht aus, um eine kurze Kiev-Besichtigung durchzuführen. Wir buchten einen englischsprechenden Fahrer von Lingo-Taxi, der uns abholte, die Stadt zeigte und danach wieder ablieferte. Alles lief wie am Schnürchen, das Ganze kostete knapp EUR 100 und war das Geld wert. Alternativ ist auch ein transfer-only möglich, das Zentrum um den Maidan-Platz ist kompakt und kann auch ohne Führer erkundet werden.

 

Neben den Kirchen und Kathedralen waren vor allem die Informationen über die Nachwirkungen der Konflikte rund um die Revolutionen sehr interessant.