Puncak (Taman Safari)

Eines der Highlights unseres Trips war der Besuch des Taman Safari Parks in Puncak, einer Bergregion zwischen Jakarta und Bandung. Die Anreise kann ausgesprochen beschwerlich sein: wir brauchten mit dem Bus etwa 5 Stunden für die 60 Straßenkilometer.

Der Safari-Park besteht aus mehreren Teilen: einem Safari-Bereich, durch den man mit dem eigenen Auto oder dem Safariparkbus fahren kann. Dabei können allerlei Tiere aus nächster Entfernung beobachtet und auch gefüttert werden. Bei den Löwen wird aber angeraten, die Fenster geschlossen zu halten!

Dann gibt es noch einen Zoo mit einigen Highlights und einen kleinen Vergnügungspark für Kinder.

Der Park macht insgesamt einen guten Eindruck. Die meisten Tiere haben großzügige Auslaufflächen und können sich halbwegs frei bewegen. Auch die Mitarbeiter scheinen motiviert zu sein. Störend ist die teilweise laute Musik bei Vorführungen.

Reisetipps:

 

Von Bandung aus verkehren regelmäßig Busse nach Puncak bzw. Cianjur, ausgenommen am Wochenende! Dann dürfen die Stinker nicht über den Pass fahren und man muss sich um einen alternativen Transport umsehen.

 

Die Busfahrer geben Bescheid, wenn die T-Kreuzung zur Taman Safari erreicht ist. Man steigt aus und steigt auf eines der zahlreichen wartenden Mopedtaxis.

 

Das an den Park angeschlossene Hotel ist empfehlenswert. Ungefragt haben wir einen Discount angeboten bekommen (montags) - 450 000 INR für ein sehr schönes Doppelzimmer. Der Eintritt in den Safari Park kostet dann auch nur 60 000 statt 100 000. Etwa 10 Gehminuten Richtung Kreuzung befinden sich ein paar kleine Geschäfte, ganz unten (30 Gehminuten, 5 Minuten mit dem Angkot - INR 10 000 incl. Gringo tax) gibt es sogar ein Internet-Cafe.

 

Für den Park sollte man zumindest einen ganzen Tag einrechnen. Für die Weiterreise stellt man sich einfach an die T-Kreuzung auf die richtige Straßenseite, man wird dann von den Busfahrern aufgegabelt. Andere Transportmittel sind überteuert.