Karibikküste

Puerto Cabello

Ursprünglich wollten wir innerhalb von 24 Stunden von Santa Elena nach Chichiriviche gelangen. Der Nachtbus kam auch relativ pünktlich in der Früh in Ciudad Bolivar an, jedoch waren alle Flüge nach Caracas voll, und wir mussten bis Mittag warten. Weil in Valencia dann spätabends keine Busse nach Chichi mehr losfuhren, steuerten wir kurzentschlossen die Hafenstadt Puerto Cabello an. Am nächsten Morgen erfolgte noch eine Besichtigung des Zentrums, bevor wir gegen Mittag nach Chichi weiterfuhren.

Chichiriviche

Chichi war eine Enttäuschung. Jedes Wochenende wird der Ort von einheimischen Erholungssuchenden aus den Großstädten Venezuelas heimgesucht, die Straßen und Strände werden vermüllt hinterlassen. Daher suchten wir sobald wie möglich das Weite und setzten unsere Reise nach Puerto Colombia fort.

Puerto Colombia / Choroni / Henri Pittier Nationalpark

Puerto Colombia war um Welten angenehmer als Chichi, auch wenn hier ebenfalls am Wochende die Erholungssuchenden aus Caracas und Marracay einfallen. Neben Baden kann man auch das nahegelegene Kakaodorf Chuao besuchen oder den Henri Pittier Nationalpark erkunden.

Besonders ein Ausflug in den Nationalpark ist dazu geeignet, dem schwülen, stickigen Klima an der Karibikküste zu entkommen.